2 Tage Berlin – unvergesslich

Tanzgarde Wasungen Mareen

Am Montag den 28.1.2013 machte sich unser Mariechen Mareen Schultze auf den Weg nach Berlin. Gemeinsam mit dem LTK, dem Erfurter Senat und Mitgliedern aus Gotha ging es für sie und einige Mitglieder der Tanzgarde und des Fördervereins als Auszeichnung nach Berlin.
Um 7 Uhr in der Früh fuhr der Bus in Erfurt ab. Als wir gegen Mittag in Berlin ankamen gingen wir in den Bundestag und in die große gläserne Kuppel. Über den Dächern Berlins wuchs so langsam die Aufregung, doch es ging noch. Erstmal freuten sich alle gemeinsam auf eine echte Berliner Currywurst auf dem Kurfürstendamm.
Gut gestärkt machten wir uns alle gemeinsam auf den Weg ins Hotel. Wir waren kaum dort, fingen unsere beiden “K´s” (KathaG. und Katha R.) sich Mareen. Schminken, Haare machen, Hut stecken und ganz viele Fotos für Mareens Trainerin Manu – die leider nicht dabei sein konnte – schießen war angesagt.
5 Minuten vor Abfahrt waren dann auch endlich alle bereit und wir machten uns im großen Reisebus zur Thüringer Landesvertretung. Denn Marion Walsmann hatte geladen, zu einem tollen, närrischen Abend mit Gesang und Bütt. Unsere Mareen durfte ihren aktuellen Mariechentanz zeigen, dies erwies sich als gar nicht so einfache Aufgabe. Normalerweise auf Bühnen mit 150m² zu Hause musste sich Mareen auf einer Fläche von 2×2 m zurecht finden.
Aber sie zeigte wie professionel sie ist und begeisterte alle mit ihrem Tanz.

Danach gab es viel Lob und einen Orden persönlich überreicht durch Frau Walsmann.
Nach ihrem Tanz genoss Mareen mit allen anderen gemeinsam den Abend. Wir tanzten, sangen und lachten.

Am nächsten morgen fiel uns das Aufstehen jedoch nicht schwer. Sehr aufgeregt machten wir uns auf den Weg in die Stadt zum Bummeln. Um 12 Uhr war der Spaß leider schon vorbei und wir fuhren Richtung Heimat.

Es waren 2 wundervolle und lustige Tage die uns perfekt auf den Karneval in Wasungen einstimmten. Nun heißt es endlich Woesinge AHOI