Trainingstag Solisten 2013

In diesem Jahr fand eine Kombination des seit 3 Jahren üblichen internen Vortanzens der Solisten und des gemeinsamen Solistentrainingstages am 30.06.2013 in unserem Bürgerhaus “Paradies” in Wasungen statt.
Pünktlich um 10 Uhr begann die gemeinsame Erwärmung der Tänzerinnen und Tänzer. Während dessen fanden sich so nach und nach zahlreiche Trainer und die Orgleitung der Tanzgarde ein.
Beim Vortanzen präsentierten Emma, Lara, Anni, Gio, Vivi, Linda, Hanna, Desi & Tobi, Anni & Robin, Mareen und Lisa ihre aktuellen Turniertänze 2 Mal dem anwesenden Gremium, welches sich auf den Auswertungsbögen fleißig Notizen machte. Je nach Trainings- und aktuellem Konditionstand wurden die Tänze am Stück oder in Teilen präsentiert. Für die Bewertung ging es nicht um absolute Fitness, sondern mehr um Raumaufteilung, individuell angepassten Schwierigkeitsgrad und Präsentation der Tänze. Bis zu den Turnieren sind es ja noch 3 Monate, in denen an den Tänzen gefeilt und die entsprechende Kondition aufgebaut werden kann.
Nach getaner Arbeit gab’s es mal Mittagessen für die Solisten (Nudeln und Tomatensoße gehen ja immer, aber auch Gemüsereis, Salat und Obst fanden Anklang).
Für die Trainer folgte hingegen die Auswertung des eben Gesehenen. Anerkennung, Lob und  konstruktive Kritik gab es für die Tänze und die bisher geleistete Trainingsarbeit. Wieder einmal zeigte sich, dass dieser gemeinsame Termin den einzelnen Trainern und Tänzern für das individuelle Training Denkanstöße liefert. Auch wenn die Solisten und ihre Trainer auf und neben der Bühne “Einzelkämpfer” sind, sind wir doch ein echtes Team, in dem auch unterschiedliche Meinungen Anklang finden.

Für den 2. Teil des Tages war ein gemeinsamer Akrobatikworkshop eingeplant. Der Stationsbetrieb wurde entsprechend dem jeweiligen Können von allen Solistentrainern gemeinsam durchgeführt. Hier war dann auch Jasmin dabei, die vom KC Kloster zu uns gewechselt ist und in der Saison 2013/14 erst mal in unseren Gruppen tanzen wird. Für die Paare kamen dabei natürlich auch die Hebungen nicht zu kurz.

Um 15 Uhr endete das gemeinsame Training und alle konnten den Rest des Wochenendes gemütlich ausklingen lassen.