Trainingstage Gardetanz

  • Training

Nach den Trainingstagen der Schautänze fanden an den letzten beiden Wochenenden die Trainingstage der Garden statt.

Am Sonntag 08.09.2013 startete um 10 Uhr der Trainingstag der Weiblichen Garde in der Turnhalle in Wasungen. Zuvor hatten sich bereits um 8.30 Uhr die Hälfte der Tänzerinnen bei der Schneiderin getroffen, um dort eine Anprobe der neuen Garde Kostüme durchzuführen. Der Trainingsbetrieb in der Turnhalle begann nach dem gemeinsamen Erwärmung mit einem Stationsbetrieb, in dem die im Tanz enthaltenen Akrobatikelemente nochmals intensiv geübt wurden. Hierfür hatte sich das Traininerteam ein weitere Helfer eingeladen und beobachteten die Leistungen mit wachem Auge. Zu Beginn der Mittagspause hatten die Trainer eine schwere Entscheidung zu treffen. Die Formation für den Turnierstart sollte endgültig festgelegt werden. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurde die Entscheidung den Tänzerinnen bekannt gegeben und der Trainingsbetrieb in der Turnieraufstellung fortgesetzt.
Die Tänzerinnen, die zum Saisonbeginn nicht in der Turnierformation stehen werden trainierten selbstverständlich weiter mit, schließlich gilt es die noch bestehenden Defizite zu beseitigen und weiter Kondition aufzubauen, damit die Turnierformation im Laufe der Saison um weitere Tänzerinnen ergänzt werden kann. Zum Abschluss des Tages fand eine weitere Kostümprobe bei der Schneiderin statt, die trotz des langen anstrengenden Tages für alle recht lustig war.

Am Samstag, 14.09.2013 fand der Trainingstag der Jugend- und der Juniorengarde in der Dreifelderhalle in Schwallungen statt. Mit den Trainerteams und der Unterstützung einiger Helfer wurde in beiden Gruppen an den Tänzen für den Saisonstart gearbeitet.

Die Jugendgarde konnte nach der gemeinsamen Erwärmung endlich die Formation stellen und trainierte fleißig am Tanz. Voller Stolz präsentierten die 6 Mädchen ihren Tanz nach der Mittagspause der organisatorischen Leitung. Nach einer weiteren Trainingseinheit folgte auch für die Jugend eine Kostümprobe. Den Mädchen, die zum ersten Mal ein Gardekostüm bekamen, stand die Freude sichtlich ins Gesicht geschrieben. Gleich wurde der Tanz noch einmal im Kostüm geübt. Auch wenn bis zum Saisonbeginn noch fleissig weiter trainiert werden muss ist, wurde nach dem Wechsel der Trainerteams schon eine beachtliche Arbeit geleistet, die den Kindern u.a. die Freude an unserem Sport näher bringt.

Für die Junioren fand der Trainingstag in ähnlicher Form wie der Trainingstag der Weiblichen Garde statt. Nach der gemeinsamen Erwärmung erfolgte ein Stationsbetrieb und die endgültige Entscheidung zur Turnierformation zum Saisonstart. Leider können 2 Mädchen aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein. Wir hoffen, dass die Verletzungen bis zur Saisonmitte auskuriert sind. Zum Abschluss des Tages fand  bei den Junioren eine zeitaufwändige Kostümprobe statt. Die Kostüme vom letzten Jahr waren fast allen Mädchen zu klein geworden, so dass es “neue” Kostüme zu verteilen gab und die Anprobe einschließlich dem Anmessen neuer Kostümteile oder der Festlegung von Änderungen 2,5 h in Anspruch nahm. Müde verliessen unsere Teenager nach dem langen Tagesprogramm die Halle.