Tanzturnier in Naila am 12. Januar 2014

Tanzgarde Wasungen Turnier Naila

Am Sonntag den 12.01.14 ging es für unsere Ü-15 Gruppe nach Naila auf das Fränkische Gardetanzturnier. Pünktlich um 5.00 Uhr startete der Bus in Richtung Bayern.

Als die Mädels und Jungs ankamen, besichtigte die Garde gleich die Bühne, die Helfer machten die Garderobe fertig und einige der Schautänzer nutzten die Chance noch ein wenig zu schlafen (schließlich hatte man bis zum Auftritt des Schautanzes noch 10 Stunden Zeit).

Leider mussten sowohl Anni und Robin als auch Desi und Tobi krankheitsbedingt absagen, also hatten die Gardemädels in Ruhe Zeit sich zu schminken, Perücken und Hüte zu stecken und sich warm zu machen. Allen Mädels war die Spannung anzusehen, schließlich sollte dies ihre Generalprobe für die Norddeutsche Meisterschaft werden. Dies sah man den elf Mädels auf der Bühne dann auch ein wenig an. Kleine Unsauberkeiten und Fehler schlichen sich während ihrer Darbietung ein. Mit den 418 Punkten waren die Garde und ihre Trainer Vera und Melli deshalb nicht so zufrieden. Aber eine aufsteigende Tendenz lässt sich trotzdem erkennen und zwei mal die 86 in der Einzelwertung zeigt, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Nach der Disziplin stand fest, dass sie sich auf dem 7.Platz platzierten. Mit dem Endergebnis waren dann aber alle zufrieden. Schließlich platzierte man sich im vorderen Drittel und das obwohl die Mädels nach dem Deutschen Meister den wohl schwersten Startplatz zu gelost bekommen hatten.

Tanzgarde Wasungen Turnier Naila

Tanzmariechen

Nach einer kurzen Mittagspause wollten die 3 Mariechen zeigen was in ihnen steckt.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge sah man dem Mariechen mit der Startnummer eins zu. Unsere Theresa zeigte ein letztes Mal in ihrer 12-jährigen erfolgreichen Mariechenkarriere was in ihr steckt. An ihrem bezauberndem Lächeln konnte man sehen, dass es Resi wirklich viel Spaß gemacht hat, dies zeigte sich dann auch in ihrer guten Wertung. 422 Punkte (das beste Ergebnis in dieser Session für sie) und Platz 13 standen am Ende der 36 Mariechen auf ihrem Konto.

Liebe Resi von uns allen von Herzen alles alles gute für deine Zukunft! Wir hoffen, dass beruflich genauso erfolgreich weiter geht wie bisher und, dass du uns noch lange als Gardetänzerin erhalten bleibst. Es war immer eine Augenweide dir zu zusehen!

Mit Startnummer 13 wollte Mareen die Jury überzeugen. Sie fühlte sich jedoch nicht so wohl und dies sah man ihr auch an. Leider konnte sie die Leistung der Thüringer Meisterschaft nicht wiederholen und kam am Ende auf 417 Punkte. Aber unser Stehaufmännchen Mareen lässt den Kopf nun  nicht hängen und steckt all ihre Energie in die Vorbereitung der neuen Session.

Als letzte unserer 3 Mädels war Lisa mit Startnummer 19 dran. Unsere Akrobatikspezialistin konnte ihre Leistung der Session noch steigern und erreichte 423 Punkte. Somit war Lisa die Beste der Thüringer Konkurrenz. Alle drei Mädels machten ihre Sache ganz toll und wir sind gespannt was und nächste Session erwartet.

Schautänze

Am Abend dann begannen die Schautänze. Die 27 Mädels und 2 Jungs sollten mit Startnummer 12 von 20 ins Rennen gehen. Mit Konkurrenz wie dem amtierenden Deutschen Meister wussten alle, dass dies kein Spaziergang werden wird. Die Trainer Lene und Michl nutzten die letzten Wochen intensiv um verschiedene Änderungen vorzunehmen. Dies erwies sich als gut. Trotz vieler kleiner Fehler und einem nicht ganz gelungenem Ende erreichte die Gruppe endlich wieder die magischen 430 Punkte.Dies bedeutete am Ende Platz 7.  Mit dem Wissen trotz so vieler Fehler solche Punkte zu bekommen, können alle wieder beruhigt schlafen, und bereiten sich nun voller Zuversicht auf die Norddeutsche Meisterschaft vor.

Ergebnisse

Altersklasse-DisziplinStarterStart-Nr.PunktePlatz
Ü15-TanzpaareAnnalena Kaiser & Robin Tennert10 von 15nicht gestartet
Ü15-TanzpaareDesireé Rieger & Tobias Schütz8 von 15nicht gestartet
Ü15-MarschtanzWeibliche Garde4 von 284187
Ü15-TanzmariechenMareen Schultze13 von 3641717
Ü15-TanzmariechenLisa Nennstiel19 von 3742311
Ü15-TanzmariechenTheresa Amstein1 von 3642213
Ü15-SchautanzWissen Zigeunerleut wirklich Bescheid?12 von 204307

Das Resümee dieses Turniers heißt also: wir sind auf dem richtigen Weg!

Wir platzierten uns mit all unseren Darbietungen im vorderen Drittel – und dies im „starken Süden“ Voller Zuversicht und Motivation gehen alle in die letzten Trainingseinheiten vor dem Karneval und freuen sich auf einen hoffentlich stimmungsvollen Auftritt in der Fernsehsitzung „Herrliches Närrisches Thüringen“