Training mal anders

Tanzgarde Wasungen Training Schwimmbad

Unsere Weibliche Garde hat ihr Training zwischen den Feiertagen mal etwas anders gestaltet.

Am Freitag Abend zur gewohnten Zeit trafen sich die Mädels mit ihren Trainerinnen im Meininger Schwimmbad Rohrer Stirn. Nachdem alle geduscht am Becken eintrafen, hieß es direkt ab ins kühle Nass. Unter geschulter Anleitung von Co-Trainerin und Sport-und Fitnesskauffrau Melanie Reise gab es zu Anfang eine schweißtreibende Lektion Aqua-Gymnastik.

Anschließend mussten die Mädels ihren Kampfgeist beweisen. Verschiedene Aufgaben wie „Wer schwimmt am schnellsten 4 Bahnen?“, oder „Wer taucht am weitesten?“, „Wer macht die schönste A….bombe?“ und „Wer macht den schönsten Köpfer?“ mussten erfüllt werden. Neben der Zeit- und Weitenmessung wurden bei beiden letzteren Aufgaben natürlich auch Haltungsnoten verteilt.

Nach diesem Spaß hieß es dann noch Teamgeist zeigen. Bei Staffelspielen mussten die Gruppen ihr Können unter Beweiß stellen. Natürlich wurde der Ehrgeiz aller durch attraktive Preise geweckt.

Als alle Sieger ermittelt waren, ging es in den Freizeitteil über. Der erste Weg war ganz klar die Rutsche. Aber auch ein solches Training neigt sich irgendwann dem Ende entgegen. Zum Abschluss fand dann im Foyer noch die Siegerehrung statt.

Glücklich aber auch total kaputt traten nun alle ihren Heimweg an und freuen sich auf das nächste „normale“ schwitzen.